Kurzprofil


Mein Name ist Linus Moog, ich wurde 2004 in meiner Heimatstadt Bonn geboren. Ich male schon solange ich denken kann. Mit circa drei Jahren brachte mein Vater mir das Zeichnen mit einfachen Schritten bei. Ich hatte schon früh eine "Heidenfreude" daran, die ich bis jetzt immer noch unverändert behalten habe.
Mit dem Älterwerden machte ich große Fortschritte - nicht nur im Zeichnen - sondern ich begann bereits mit fünf Jahren ein Instrument zu spielen: ein Tenorhorn. Dieses sollte es damals sein, welches mich bis heute intensiv begleitet. Ebenfalls mache ich seit meinem ersten Schuljahr erfolgreich Judo.

Ab meinem fünften Lebensjahr war es dann um mich geschehen, als mich mein Vater mit den "Tim Burton Fieber" ansteckte. Ab da begann die Geschichte um "Tim Linus". Neben zahlreichen Enwürfen im Stil Burtons folgten eigene Werke. Mit acht Jahren entwarf ich in 2012 den allerersten Twityboy-Comic. Zwar noch nicht so schön ausgearbeitet, aber ein Fortschritt ist nun deutlich sichtbar.

2015/16 gingen gleich zwei meiner größten Wünsche in Erfüllung.



Erst einmal traf ich auf dem roten Teppich Tim Burton bei der Eröffnung von ,,The World of Tim Burton" im Max Ernst Museum in Brühl bei Köln. Meine Mutter ermöglichte mir mit ihrem Organisationstalent und ihrer Idee einen Skizzenblock anzufertigen, einen direkten Kontakt. Zu dieser Gelegenheit überreichte ich Tim Burton persönlich diese Skizzen von mir. Daraufhin sagte er zu mir:

,,Keep on drawing"



Ein weiterer meiner größten Träume erfüllte sich darin, dass ich eine Rolle in einem professionellen Theater bekam. Meine zweite Leidenschaft kann ich im Jungen Theater Bonn ausleben: das Schauspiel. Hier spiele ich in dem Stück "Rico,Oskar und die Tieferschatten" den "Oskar". Dieses ist eine Wiederaufnahme nach erfolgreichem ersten Durchgang mit anderer Besetzung.

Malwettbewerb "650 Jahre Pützchens Markt"

malwettbewerb2017_9009
malwettbewerb2017_9015

Ich habe am 28.4.2017 den 2. Platz beim Bonner 650 Jahre Pützchens Markt Malwettbewerb belegt!

Als Schüler der 6. Klasse setzte ich mich dabei gegen 7, 8 und 9 Klässler durch. Und gewann Chips im Wert von 200,- €!!! Der Bezirksbürgermeister Guido Déus gratulierte mir persönlich!


 

2. Platz im Malwettbewerb

malwettbewerb2017
 

Malwettbewerbe

 

2017 wurde ich im Malwettbewerb "Male deinen Fantasiewald" von Faber-Castell Quartalssieger. Leider hat die Redaktion Linus Mogg statt Moog veröffentlicht. Aber ich bin's :-)


 

Quartalssieger Faber-Castell

faber-castell-wettbewerb